blog - oder öfter mal was Neues

Nicht nur reden - auch tun!

Geschrieben am

Kulmbacher Tierheim bekommt neue Homepage
Homepage des Tierheims Kulmbach neu programmiert

non-profit, charity, benefit ... jede Menge englische Begriffe, die den Tieren im Kulmbacher Tierheim nur dann etwas bringen, wenn man sie auch in die Tat umsetzt.
Und wieder bewährte sich unsere inspirierende Arbeitsweise. Ideen, Wünsche und Vorschläge gab es derer viele - sie umzusetzen war angesagt.

Homepage mit optimaler Darstellung auch für Smartphones

Die bisherige Homepage war zwar immer noch hübsch anzusehen, doch die Handy-Generation verlangt nach ihrer eigenen optimierten Darstellung. Ein komplett neuer Aufbau musste her. Im Hintergrund sollte jedoch das bewährte Datenbanksystem zum Aktualisieren der Tier-Vorstellungen bestehen bleiben.
Die Arbeiten, die verständlicher Weise komplett dem Tierheim zu Gute kommen, sind nun vollbracht und äußerst gelungen, wie die ersten Reaktionen zeigen.
Wir wünschen dem Tierheim mit der neuen Seite weiterhin viel Erfolg, beim Vermitteln der Tiere.

Neuer Server

Geschrieben am

gehostet mit Servern in Deutschland von all-inkl.com
Umzug gelungen - mehr Server-Power für unsere Kunden

Im Zuge der Anpassung an aktuelle Versionen und zur Aufrechterhaltung eines modernen Serverstandards zogen wir mit allen Kunden-Konten (u.a. Domains, E-Mail-Postfächer, Datenbanken, ...) auf einen neuen Server um. Reibungslos und ohne Aufwand für unsere Kunden, versteht sich, sofern man mal vom Lesen der Vorab-Info absieht.

übrigens - wir sind mit unserem Server beim Webhosting-Sieger von HOSTtest!

Qualität, Geschwindigkeit und nachweislich die 100%ige Verfügbarkeit (10/16) sind Merkmale auf die wir im Namen unserer Kunden Wert legen. Das unser Serveranbieter, dem wir seit 2007 vertrauen, auf Platz 1 im Bereich Webhosting gewählt wurde, bestätigt unsere Entscheidung.

Mitarbeiter II: Bereich Datenschutz

Geschrieben am

Hund beim Sonnenbad auf der Holzliege
In der Ruhe liegt die Kraft

Es ist heiß! Verdammt heiß! Sommer 2016 in Oberfranken mit Temperaturen im August bis an die 40 Grad Celsius. Die Ventilatoren der Server laufen auf Hochtouren und in den Köpfen ventiliert auch etwas. Wenn es mal gar nicht weiter ginge, Abstand nehmen. Einfach mal liegen lassen. Der Weg in den Garten offenbart: das hat sich schon jemand anderes einfallen lassen.

Unsere Datenschutzbeauftragte!

Es kommt zu einer spontanen Betriebsversammlung. Beim „CEO“ formiert sich gedanklich trotz Hitze ein Pamphlet über Arbeitsmoral und -einstellung. Doch das Zwiegespräch ergibt nur einen Sinn: einfach mal cool bleiben und relaxen! Hat schon so manches Mal geholfen. So auch jetzt: echt tierisch, diese Mitarbeiterin. Immer einen Schritt voraus.

Mitarbeiter I: Bereich Technik & Mobilität

Geschrieben am

VW T6 mit cooler Fahrzeugbeschriftung
Auffällig mit Überblick

Etwas über den anderen stehen, pardon sitzen, zieht den Vorteil der Übersicht nach sich. Das vorausschauende Fahren dient zudem der Sicherheit. Und wenn man dann noch als langer Schlacks geboren wurde, ist das Thema „Beinfreiheit“ ein Ausschlußkriterium. Letztlich sollte eine „Dreierrücksitz-Bank“ auch das halten, was sie verspricht: drei vollwertige Sitze, und keinen Not-Platz in der Mitte.

Nicht viele hielten diese Anforderungen stand. Nur einer konnte es werden und ist es auch geworden: unser neuer Mitarbeiter im Bereich Mobilität ist der VW T6 Multivan.
Seine neuen Kollegen aus der Kreativität ließen es sich nicht nehmen, ihm sofort eine möglichst auffällige Arbeitskleidung zu verpassen.

Zur Erinnerung an Peter Lustig

Geschrieben am

Peter Lustig
Pusteblume | Löwenzahn

Zu gerne erinnere ich mich an die beiden Kindersendungen in meiner Kindheit. Wenn komplizierte Sachverhalte spielerisch erforscht wurden und schwierige Fragen mit Ideenvielfalt und Einfallsreichtum kinderleicht beantwortet wurden, dann lief in der Flimmerkiste die Sendung Pusteblume und später ihre Nachfolgerin Löwenzahn.

Protagonist beider Sendungen war Peter Lustig, der am 23. Februar 2016 verstarb.
Der Mann mit Nickelbrille und blauer Latzhose prägte in mir das Bild eines tatkräftigen Tüftlers, der neugierig war, und die Ärmel aufkrempelte um Antworten auf die vielen Fragen zu suchen, die ihn umgaben.

„Fernseher abschalten“

Wenn ich meinen derzeitigen Arbeitsstil betrachte, prägten mich Peter Lustig und seine Sendungen wohl insgeheim mehr, als es mir bislang bewußt war.
Webdesign- und Homepage-Sachverhalte erkläre ich meinen Kunden zu gerne und etwaige Probleme werden erforscht und ideenreich gelöst.
Einzig bei der steten Aufforderung zum Ende einer jeden Sendung den Fernseher abzuschalten, scheiterte Peter Lustig zu seiner Zeit bei mir, wie auch ich heutzutage bei meinen Kindern.

2015 - das Jahr der Schlehe

Geschrieben am

Wirsberger Schlehe
Ein erntereiches Jahr

Für uns geht das Jahr 2015 als ein ertragreiches Jahr in die Firmen- aber auch in die Erntebücher ein. Kaum eine Früchte- und Gemüseperiode verging, ohne dass neue Höchststände vermeldet wurden.
Keine Frage, im Gegensatz zu unseren Firmenerträgen behandeln wir die Ernteerträge eher semi-professionell. Aber immerhin: 8 kg Schlehen wollen erst einmal gezupft, gesammelt und verarbeitet sein.

Natürlich musste zunächst der erste Frost abgewartet werden. Die Blätter fielen und mehr und mehr leuchteten die satten blauen Früchte des Schwarzdorns. Kind und Kegel im Schlepptau ging es zu den heckenbegrenzten Wiesen und Feldern und allesamt hatten ihren Spaß bei der Schlehen-Ernte.

Schlehen-Gelee und Internetseiten - Geduld ist gefragt

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Frisch vom Strauch schmeckt die Schlehe herb oder gar bitter. Zunge und Mundhöhle fühlen sich nach dem Genuss pelzig an. Dem Schreiberling gefällt 's, manch anderem Erntehelfer jedoch nicht.
Abhilfe schaffen diverse Zubereitungen wie Schnaps, Likör, Saft, Mus und natürlich Gelee. Wir erinnern uns an Mamas Rezept, übergießen die Schlehen mit heißem Wasser und lassen sie einen Tag stehen. Tags darauf gießen wir das schon rot gefärbte Wasser ab, kochen es auf und übergießen wiederum die Schlehen. Der Vorgang wird nach belieben wiederholt, je nach dem wie herb der Gelee noch schmecken darf. Nach Gelierzucker-Rezeptur ergibt sich ein fantastisch rubinroter Gelee, der gehaltvoll ist und einfach nur lecker schmeckt.

Auch bei der Internetseite braucht man Geduld. Manches Mal sollte die Überarbeitung einen Tag ruhen, ehe man mit neuen Ideen den Inhalt gehaltvoller zubereitet und mit etwas Farbe das Auge besänftigt. Bei der Webseiten-Zubereitung hilft Ihr Webmaster Peter Frankmölle und bei Bedarf verrät er Ihnen auch die guten Standorte der „Wirsberger Schlehe“.

Was ich nicht verstehe, hinterfrage ich!

Geschrieben am

Die eigene Homepage ist kein Buch mit sieben Siegeln

Das nebenstehende Video ist eine köstliche Parodie, die damals wie heute auf alles Neue zutrifft. Ich erinnere mich an meine Ausbildung in der Großindustrie. Ein Tabellenkalkulationprogramm einer bekannten „Fenster-Marke“ erfuhr einen „Upgrade“ von Version 1.x auf 1.z - keine Ahnung, wo die .y geblieben war, und genau das war offensichtlich das Problem.
Staunend saßen unsere Ausbilder davor, und trauten sich nicht, zum wiederholten Male den EDV-Admin zu rufen. Und wir Jungen sollten einfach mal (aber eben Nichts kaputt) machen.

Die F1-Taste war der „Help-Desk“, der im Film, wie auch im Arbeitsalltag, dem eigentlich Problem ähnelte, welches man zu lösen versuchte.

Die Webagentur ist Ihre F1-Hilfe

Diese Erfahrung prägt selbst heute noch. Der Homepage-Kunde kann nicht alles wissen. Die Funktion der F1-Taste hat heute zumeist die Suchmaschine google.de übernommen. Aber einen Webmaster an seiner Seite zu wissen, lässt manche Frage schneller beantworten.
Als Webagentur haben wir die Antworten rund um das Thema Homepage für unsere Kunden und Interessenten parat.

Fragen Sie ruhig!
Warum wir immer noch nicht bei Facebook sind

Geschrieben am

Social Media Webagentur in Bayreuth
Müssen wir denn wirklich überall dabei sein?

Als Internetagentur leisten wir uns doch tatsächlich den Luxus keine Facebook-Seite zu haben. Wir sind nicht bei Twitter und Instagram und der Eintrag in Xing ist eher stiefmütterlich. Unsere ganzen "Follower" mögen es uns bitte verzeihen, dass wir uns nicht selbst offenbaren müssen.

CMS-Dialekte

Typo3, Joomla, Magento, Wordpress, HastDunichtgesehen ... lauter CMS-Kaspereien, ohne die wir als Webagentur doch gar nicht mehr überleben könnten, oder?
Nein, wir wollen nicht überall dabei sein, wenn wieder mal eine „neue Sau durch 's Dorf getrieben wird“.
Und die letzten 15 Jahre geben uns recht. Solide Homepage-Programmierung hat sich stets bewährt. Sie ist offen und unabhängig von jedweden Content-Management-Systemen (CMS) oder Selbstoffenbarungen und entspricht doch stets den aktuellen Anforderungen.

So bewahren wir unsere Kunden mit gutem Rat vor virtuellem Missgeschick. Schließlich gab es auch mal den Trend zum Gästebuch in einer Homepage ...

Unsere neue Webseite steht online

Geschrieben am

Homepages für Bayreuth, Bamberg, Kulmbach und Umgebung
Der Schuster und seine Leisten

Es war mal wieder an der Zeit. Der Upgrade der eigenen Homepage stand auf der Agenda. Version 4.0. Damit liegen wir seit Gründung im Jahr 2000 selbst außerhalb des gut gemeinten Zitats, dass „eine Webseite nach zwei Jahren praktisch völlig veraltet ist“.
Berücksichtigt man, dass es innerhalb der Versionen auch zu ständigen Neuerungen und Aktualisierungen kam, wir also irgendwann die Variante 3.x hatten, können wir uns doch etwas beruhigen, und einen Blick nach vorne werfen.

Was soll die neue Homepage bringen?

Eine Frage, die sich jeder stellt, und wir natürlich auch.
Die Antworten kommen schnell von allen Seiten, recht willkürlich, aber sprechen für sich:

  • Handhabung! Aktualisierung der Webseiten fortan spielend einfach
  • Visualisierung! Tolle Bild- und Text-Effekte, die nicht stören
  • Responsive Webdesign! Professioneller Auftritt auf mobilen Endgeräten
  • Vertrauensbeweis! Kunden bestätigen Top-Leistungen
  • In der Kürze liegt die Würze! Zurück zu den Kernaufgaben Homepage-Programmierung, Webdesign, Webseiten-Aktualisierung und Hosting
  • Neue Interessenten! H[e]O bringt 's